Ubuntu Touch IMEI ohne AT Command ändern (Meizu MX4)

Wer, wie ich, gerne mal zwischen verschiedenen Betriebssystemen hin- und her wechselt, hat desöfteren mal Probleme mit der IMEI. Mitunter kann es nämlich vorkommen, das man zuviel „überschreibt“. Der NVRAM beinhaltet Daten wei Seriennummer des Gerätes, IMEI und MAC-Adresse für WLAN und Bluetooth. Werden diese überschrieben, ist eine einwandfreie Funktion nicht mehr gewährleistet. Zumindest hierzulande geht ohne IMEI nichts. Kein Funkkontakt, keine SMS – nicht einmal der Notruf funktioniert!

Vorgeschichte

Ich bin stolzer Besitzer eines Meizu MX4 Ubuntu Edition (noch zu „Gewinnspiel“-Zeiten) und habe wegen einigen Problemen mit Ubuntu das Flyme OS (Android 4.4) geflasht. Dort fehlte anschließend die IMEI, die sich mit vielen guten Tutorials im Netz allerdings mal eben wieder zurücksetzen lässt (über AT-Commands). Bei Ubuntu habe ich allerdings keine Möglichkeit gefunden, AT-Commands ausführen zu können, geschweige denn gibt es eine App im Appstore, welche dies für mich erledigt.

Nach einigen Stunden suchen & verstehen habe ich eine zufriedenstellende Lösung gefunden: Ihr benötigt aus diesem Beitrag den MTK INVALID IMEI FIX (ich habe das mit WINE unter Ubuntu ausgeführt, ist aber primär für Windoof-Geräte). Dort gibt man jetzt einfach seine Seriennummer des Gerätes (steht auf der Verpackung) und bis zu zwei IMEI-Nummern (stehen auch auf der Verpackung) ein. Anschließend klickt man auf den MP0B_001 Button und kann das Programm schließen. Im gleichen Verzeichnis wie das Programm befindet sich nun die Datei MP0B_001. Diese muss jetzt zum Ubuntu Touch übertragen werden.

Das geht über ADB sowohl als auch über WGET. Ich benutze letzteres. Dafür habe ich die Datei einfach auf meinen lokalen Webserver gepackt und auf dem Ubuntu-Phone in den Ordner (/android/data/nvram/md/NVRAM/NVD_IMEI) heruntergeladen. Die vorherige MP0B_001 kann man löschen. Nun folgt nur noch der Befehl „sudo reboot“ und schon startet das Handy neu. Anschließend ist die SIM-Karte endlich benutzbar.

Übrigens: Ich benutze für die Verbindung mit meinem Ubuntu-Phone phablet-shell, damit kann man die Konsole des Handys über den PC aufrufen. Das root-Passwort ist die PIN-Nummer (oder was immer man als Passwort-Schutz eingestellt hat). Für phablet-shell muss der Entwicklermodus aktiviert sein.

Hinweis: keine Angst wenn du zuviel gelöscht hast. Das Verzeichnis /android/data/nvram/ kann komplett gelöscht werden und stellt sich nach einem Neustart von selbst wieder her. Allerdings dann wieder ohne IMEI ;) – und ohne Bluetooth sowie WLAN Mac-Adresse. Diese müssen separat wiederhergestellt werden und sind nicht teil dieses Blogeintrages. Ich darf aber darauf hinweisen, dass sich die dafür benötigten Dateien nicht weiter von Android unterscheiden und man deshalb auch nach Android-Anleitungen bezüglich NVRAM und WLAN / Bluetooth gucken kann.

Bei Problemen / Fragen gerne einen Kommentar hinterlassen. Allerdings ist meine Anleitung nur als Hinweis zu sehen – ich gebe keine Garantie auf Funktionsfähigkeit.

Achtung! Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die mit der nachfolgend zum Download angebotenen Datei entstehen. Der Download erfolgt auf eigenes Risiko!
MTK_INVALID_IMEI_FIX_Supports_5.0_Smartphones

Über den Autor Kalle

Ist ausgebildeter Fachinformatiker Systemintegration und beschäftigt sich in seiner Freizeit gerne mit Computern und Technik. Ist Mitgründer von Kandru, betreibt mehrere dedizierte Server und entwickelt verschiedene Projekte wie u.a. GameMaster (Gamespy Alternative).

Vielleicht interessiert dich...

0 Gedanken über “Ubuntu Touch IMEI ohne AT Command ändern (Meizu MX4)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.